.
Keine Zukunft ohne Vergangenheit




HALLO BEI D WIE DENKEN.

D wie Denken wurde 2015 gegründet und ist auf strategische Markenentwicklung spezialisiert. Wir schreiben und designen Leitbilder, Leitbücher und Leitfilme.

Unser Team bündelt Text, Illustration, Malerei und Filmschnitt und kooperiert je nach Auftrag mit Designern und Beratern aus unterschiedlichen Branchen.

Geführt wird D wie Denken von Gabriel Diakowski. Nach 20 Jahren als Texter und Regisseur an der kreativen Spitze führender österreichischer und deutscher Werbeagenturen.



Besuchen Sie uns im Querformat (Mac, PC, Tablet) oder schreiben Sie eine mail.
DAS PROBLEM, DAS AUF SIE WARTET.

Globalisierung und Digitalisierung stellen so gut wie alle Unternehmen vor die Aufgabe, sich als Marke weiterzuentwickeln. Selten wird den Verantwortlichen dabei aber bewusst, dass sie für ihre Entwicklung ein Denkbild benötigen. Ohne Denkbild lässt sich keine Marke entwickeln. Und ohne Marke keine Zukunft gestalten.

Marken sind gedachte Bilder: Denkbilder, die Gedanken und Gefühle formen, die Vorstellungen und Erinnerungen wecken. Gut gemachte Denkbilder werden zu Leitbildern, die Gemeinschaften bilden. Unternehmer mit dem Anspruch, Märkte der Zukunft zu gestalten, brauchen deshalb gut gemachte Denkbilder.

Leider enthalten die meisten Leitbilder kein Denkbild. Sie versammeln lediglich Sätze, die Wert- mit Wunschvorstellungen verbinden. Doch Sätze allein schaffen keine Orientierung. Dazu braucht man ein strategisches Bild. Ohne Bild hat eine Marke keine Führungskraft. Und das könnte für viele Marken zum Problem werden.

DAS PROBLEM VIELER MARKEN LIEGT IM KERN.

Die Kraft einer Marke hängt davon ab, wie stark das Denkbild aus dem Markenkern in die Sprache und Kommunikation des Unternehmens einfließt. Je stärker der Einfluss, desto einflussreicher die Marke.

 

Den Markenkern bildet ein Denkbild. Dieses formt und prägt in erster Linie die Unternehmenssprache. In zweiter Linie bestimmt es die Kommunikation: Themen, Kanäle, den Kontext und natürlich die Zielgruppen.

 

WIE MAN MARKEN ALS 3D-PROZESS SIEHT.

1. Dimension: Produkt: Wir beginnen damit, das Produkt zu scannen, um die DNA des Unternehmens zu verstehen. Was ist das Besondere? Was macht Ihre Individualität aus?

2. Dimension: Markt. Parallel dazu durchleuchten wir den Markt: orten Partner, Mitbewerber und Zielgruppen. Wie erzählen sich andere Produkte und Marken?

3. Dimension: Zukunft. Wir integrieren Erkenntnisse aus Trend- und Zukunftsforschung in unsere Arbeit. Welche Rolle spielt das Produkt in Zukunft? Wo liegt das größte Potential?



WIE MARKEN IM 3D-PROZESS ENSTEHEN.

Den inneren Kreis einer Marke bilden das Denkbild im Kern, die Sprache und die Kommunikation der Marke. Den äußeren Kreis bilden die drei Dimensionen: Produkt, Markt und die Dimension der Zukunft.

Das Denkbild im Kern der Marke wirkt vor allem auf die Zukunft, wo es die Vision mitgestaltet. Die Sprache ist mit dem Produkt verschränkt, dessen Stimme sie ist. Die Kommunikation setzt Bild und Sprache in Kontext – wirtschaftlich gesprochen den Markt.

Die Kunst der strategischen Markenentwicklung liegt in der Kombination unterschiedlicher Ebenen zu einer Gestalt. Sie ist es, die Menschen mit ihren Gedanken und Gefühlen in die Zukunft führt.

IMPRESSUM

D WIE DENKEN Werbeagentur
Ansprechpartner: Gabriel Diakowski

Adresse:
Schüttelstraße 77A/18, 1020 Wien
Telefon:
Österreich: +43 660 50 83 173 Deutschland: +49 173 588 33 80
Bankverbindung
Bank Austria:
IBAN: AT62 1200 0509 1337 3801
BIC: BKAUATWW